Gesellschaft

STADTFLUCHT, LANDLEBEN, URBANE DÖRFER

Stadt, Land, Flucht: Er hatte genug von Berlin - und will jetzt auf dem Land eine Tech-Community aufbauen
In der Hauptstadt wurde es Sebastian Rumberg zu eng, zu laut, zu teuer. In seiner neuen Heimat sieht er in jeder Brache eine Chance – wie früher in Berlin.
Flucht nach Brandenburg: Sie träumten von Lebens- und Arbeitswelten auf dem Land – dann kam Corona
Die Pandemie verstärkt den Trend der Abwanderung aus der Stadt. WGs haben es gut, die Bewohner sind nicht isoliert. Vielen sozialen Initiativen fehlen aber Einnahmen – wer hilft?
Die neuen Landeier: Warum immer mehr Leute von Berlin nach Brandenburg ziehen
Lärm, Stress, Enge – und die Auswirkungen der Coronakrise: Immer mehr Berliner zieht es ins Umland. Projekte für Stadtflüchtige boomen.
Warum Berlins Bevölkerungszahl plötzlich stagniert
Seit Jahren nahm die Zahl der Einwohner in Berlin pro Jahr um rund ein Prozent zu – bis jetzt.

INTERVIEW, ARTIKEL, ERFAHRUNGSBERICHT

„Am meisten lerne ich durch die Geschichten der Anderen“
Mathias Hielscher spricht in seinem Podcast mit Promis über ihr Leben. Nun hat er ein Buch über deren Erfolgsrezepte geschrieben.
Trostspender Quarantier: Der Run auf Katzen, Welpen und Kaninchen
Mehr Zeit, mehr Einsamkeit: In der Coronakrise sind flauschige Mitbewohner gefragt wie nie. Doch wie lange hält die Tierliebe?
Liebe im Lockdown: Datingplattformen erleben in der Pandemie Zuwachs
Im Corona-Jahr nahmen Registrierungen und Interaktionen bei Datingportalen zu. Anbieter und Berliner Singles berichten.
Gutes Gefühl trotz Coronakrise: „Glück kann man lernen“ – eine Expertin gibt Tipps
Nur 10 Prozent unseres Glücks sind von den Umständen abhängig, 40 Prozent liegen bei uns. Wie wir lernen, in Krisenzeiten an das Gute zu denken, erklärt Glückspädagogin Kerstin Taubenheim.
„Wir fühlten uns sicher“: Es war ein normaler Bar-Abend – jetzt ist unsere Autorin ein Corona-Verdachtsfall
Mindestens 18 Menschen haben sich im Neuköllner „Brauhaus neulich“ mit dem Coronavirus angesteckt, mehr als 70 sind in Quarantäne. Über trügerische Sicherheit, mangelnde Kontrolle und fünf Auskünfte aus fünf Ämtern.
Das sind Berlins Krisenmanager
Fünf Wochen Lockdown haben die Stadt und den Alltag verändert. Wie kommen die Menschen klar mit dem Ausnahmezustand? Wir haben uns umgeschaut.
Großartig! Das Abonnement wurde erfolgreich abgeschlossen.
Großartig! Schließen Sie als Nächstes die Kaufabwicklung ab, um vollen Zugriff zu erhalten.
Willkommen zurück! Sie haben sich erfolgreich angemeldet.
Erfolg! Ihr Konto ist vollständig aktiviert, Sie haben jetzt Zugang zu allen Inhalten.